planinvent und Willenbrink erhalten Zuschlag zur DIEK-Erstellung für Gimbte

Die Stadt Greven beauftragte jetzt die Büro-Kooperation, um in den kommenden Monaten gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern ein Dorfinnenentwicklungskonzept für den Stadtteil zu erarbeiten.

Foto: Nadine Fieke / Homepage Stadt Greven

Mit "vereinten Kräften" wollen planinvent und Willenbrink das DIEK für Gimbte zu einem nachhaltigen Erfolg machen: Schließlich vereint die Kooperation die jahrelange Expertise von planinvent in der Erstellung derartiger Konzepte mit dem örtlichen Fachwissen des in Gimbte ansässigen Büros. Willenbrink Stadtentwicklung & Kommunikation (WS&K) ist seit der Gründung im Jahr 2011 Dienstleister für Kommunen und Regionen in Fragen der nachhaltigen Entwicklung. Inhaber Hinnerk Willenbrink ist als Gimbter Bürger aktiv in das Vereinsleben und die örtliche Politik eingebunden und zeichnet unter anderem verantwortlich für die „Interessengemeinschaft Energie und Leben“ kurz IGEL, die ehrenamtlich bereits wichtige Grundlagen für eine zukunftsgerechte Dorfentwicklung gelegt hat.

Die Zusammenarbeit der beiden Büros verbindet also die jahrelangen profunden Kenntnisse im Bereich der Dorfentwicklung des Büros planinvent mit den intimen Kenntnissen der Strukturen, Zusammenhänge und Besonderheiten des Dorfes Gimbte von Hinnerk Willenbrink. Diese Synergien vermindern Reibungsverluste bspw. in der Erfassung von Grundlagendaten und garantieren, dass die Fäden aktueller Entwicklungstendenzen im Dorf aufgegriffen wer-den. Die Büros haben sich für eine gemeinschaftliche DIEK-Erstellung entschieden, um die dadurch entstehenden fachlichen Synergien optimal für Gimbte nutzen zu können.

Für planinvent sind derlei Kooperationen keine Seltenheit: Gerade erst wurden mehrere Integrierte Kommunale Entwicklungskonzepte (IKEKs) mit einem Partnerbüro im Paderborner Land fertiggestellt, verschiedene andere Aufträge mit unterschiedlichen Fachpartnern gehörten in der Vergangenheit zum regelmäßigen Tätigkeitsbereich.

planinvent ist in ein interdisziplinäres Netzwerk von Beratungs- und Dienstleistungsbüros eingebunden. Die Einholung spezialisierter Fachexpertisen kann bei Bedarf flexibel und kurzfristig organisiert werden. Insbesondere die Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen wie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster gewährleisten eine an den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen orientierte fachliche Bearbeitung von Themenstellungen. Aber auch die enge Vernetzung zu Fachbüros und Dinestleistern macht es möglich, das Aufgabenspektrum des Büros bedarfsgerecht um zielgerichtete Bausteine zu erweitern (z.B. für Klimakonzepte oder gutachterliche Konzepte). Der große Vorteil solcher Kooperationen: Der Auftraggeber bekommt das alles aus einer Hand und hat mit planinvent nur einen verbindlichen Ansprechpartner.

planinvent hat in der aktuellen EU-Förderperiode bereits zahlreiche Dorfinnenentwicklungskonzepte (DIEKs) und Integrierte Kommunale Entwicklungskonzepte (IKEKs) erstellt. Für Fragen zu diesen Instrumenten und für weitere Beauftragungen steht das Büro gerne zur Verfügung. Anfragen gerne direkt an uns.