ZeLE-Veranstaltung "Dörfer stärken - Regionen entwickeln"

Das Zentrum für ländliche Entwicklung (ZeLE) im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen lädt gemeinsam mit der evangelischen Akademie Villingst vom 25. bis 26. Februar 2013 zur Tagung ein.

Bürgerschaftliches Engagement

Unter dem Motto "Dörfer stärken - Regionen entwickeln. Neue Akteure, innovative Konzepte und zivilgesellschaftliches Engagement" werden die Tagungsteilnehmer in der Ev. Tagungsstätte Haus Villigstin Schwerte geladen.

Herausforderungen für die Dörfer und Regionen in den ländlichen Räumen gibt es viele: demografischer Wandel, das sich verändernde Klima und die Globalisierung wären hier zu nennen. Doch ländliche Räume haben auch ihre eigenen Potentiale. Diese gilt es zu entwickeln. Das heißt, die Wirtschaft zu fördern und Arbeitsplätze zu schaffen, die Lebensqualität der Menschen zu sichern und dazu die ländliche Infrastruktur zu erhalten. Damit ist die medizinische Versorgung, damit sind die Schulen gemeint. Viele dieser Potentiale werden von Menschen mit Interessen und mit hohem Engagement betrieben. Vertreter von Kommunen, Planer, Politiker, Vertreter von Initiativen aus dem Naturschutz und dem Heimatbereich sowie der Verbände wie der Landfrauen und der Landwirtschaft bringen sich ein. Immer wieder werden neue Ideen durch Projekte und Kooperationen umgesetzt. Ehrenamtliche und Freiwillige sind an zentraler Stelle engagiert. Die Förderung des Engagements der sog. Zivilgesellschaft steht daher im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Zu den Programmpunkten gehören u.a. Beiträge zu folgenden Themen:

  • Erfolgsfaktoren für eine zukunftsfähige Entwicklung von Dörfern und Regionen
  • Demographie, Klimawandel und Co – alte Wohngebiete – neue Herausforderungen – wie wollen wir künftig leben?
  • Regionen entwickeln – eine Aufgabe auch für Bürgerinnen und Bürger
  • Handlungsfelder des bürgerlichen Engagements und des Ehrenamtes für die Entwicklung von Dörfern und Regionen
  • Baukultur und Kulturlandschaft fördern als Grundlagen für Heimat und Lebensqualität - Beiträge des Ehrenamtes für die Zukunft der Dörfer und der Regionen

Der Tagungsflyer und das Anmeldeformular können hier heruntergeladen werden.

planinvent wird an der Tagung ebenfalls teilnehmen.