Veranstaltung "Unser Dorf soll Zukunft haben"

EKV und KLB laden ein zum Dialog für ein neues Miteinander in den ländlichen Räumen. Die Veranstaltung findet im September in Höxter statt.

Auf die ländlichen Räume in Nordrhein-Westfalen kommen große Herausforderungen zu. Weniger Menschen, geringere Geburtenrate, Abwanderungen. Laufen unsere Dörfer, laufen die ländlichen Gebiete „leer“? Sicherlich gibt es bereits jetzt dringenden Bedarf, sich um Schulen, Krankenhäuser, Arztpraxen und den Verkehr im ländlichen Raum viele gute Gedanken zu machen.

Und es tut sich was. Menschen packen vor Ort und in der Region ihre Probleme gemeinsam an. Sei es, dass eine neue Willkommenskultur für zugereiste bzw. zugezogene Menschen entwickelt wird. Sei es, dass in den sog. LEADER- Programmen gemeinsam Projekte entwickelt werden. Sei es, dass die Kooperationen zwischen den Dörfern aus guten Gründen besser werden. Die Kirchen, die Landwirtschaft und die Politik sind drei gewichtige Akteure zur Gestaltung der Zukunft der ländlichen Regionen.

Mit dieser Veranstaltung will der Ausschuss Kirche und Land der Evangelischen Kirche von Westfalen einen Beitrag zu dieser machbaren Zukunft leisten. Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei. Eine Anmeldung ist allerdings notwendig. Das Anmeldeformular mit ausführlichen Veranstaltungsinformationen finden Sie hier.