Dorfwerkstätten 2014: Termine in Schmallenberg und Warendorf

Das ZeLE bietet auch in diesem Jahr wieder Dorfwerkstätten an, bei denen unter fachkundiger Leitung Ideen für die Zukunft von Dörfern gesammelt werden können.

Termine:

22./23. März 2014 Schmallenberg–Bad Fredeburg
25./26. Oktober 2014 Warendorf-Freckenhorst

In der Dorfwerkstatt des Zentrums für ländliche Entwicklung arbeiten Bürgerinnen und Bürger an der Zukunft ihres Ortes. Ziel ist ein Fahrplan für das Dorf mit konkreten Stationen für die nahe und ferne Zukunft.

Am Anfang steht die Analyse der Stärken und Schwächen des Ortes. Daraus werden Chancen für das Dorf herausgearbeitet. Anschließend formulieren die Teilnehmenden Projekte und Maßnahmen und schließlich einen Leitsatz für das Dorf. Die Teilnehmenden beschäftigen sich mit den Herausforderungen des Lebens in ihrem Dorf. Sie werden angeleitet, selbständig verbindliche und zielgerichtete Projektpläne zu erstellen und lernen verschiedene Moderationstechniken für die spätere Gruppensteuerung im Dorf kennen.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Dorfgemeinschaften, die für zwei Tage in Klausur gehen möchten, um die Zukunft des Dorfes strategisch anzugehen. An jeder Dorfwerkstatt nehmen drei Dörfer mit je sechs Personen sowie zwei Moderatoren teil. Die Gruppe der sechs Teilnehmenden des Dorfes muss alle Altersgruppen, Interessen und Geschlechter repräsentieren: je drei Frauen und Männer, davon je zwei Personen im Alter bis 30 Jahre, 30 bis 60
Jahre und über 60 Jahre.

Die Teilnahme während der gesamten Dauer des Seminars sowie die Übernachtung sind zwingend notwendig. Interessierte Dorfgemeinschaften können
sich mit diesem Anmeldebogen um die Teilnahme bewerben. Dörfer mit bis zu 3.000 Einwohnern werden vorrangig zugelassen.

Für die Teilnahme wird vor Ort ein Kostenbeitrag für Speisen, Getränke und Übernachtung im Einzelzimmer in Höhe von 80 € (Warendorf-Freckenhorst) bzw. 75 € (Schmallenberg-Bad Fredeburg) erhoben. Die Bewerbungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.