3. Innovationsforum Energielandschaft Münsterland

Die Stiftung Lebenswerte Landschaft lädt in Kooperation mit der EnergieAgentur.NRW zum 3. Innovationsforum Energielandschaft Münsterland am 8. November auf Gut Havichhorst in Münster. Das Thema: Die aktuelle EEG-Novelle und ihre Auswirkungen auf die Landschaft – Perspektiven für lebenswerte Landschaften verbessert?

Stiftung Lebenswerte Landschaft

Nur zwei Jahre nach Inkrafttreten des EEG 2014 wurde das Erneuerbare-Energien-Gesetz erneut überarbeitet. Am 8. Juli 2016 wurde das neue EEG 2017 im Bundestag verabschiedet. Ähnlich wie bei der Reform 2014 wird es erhebliche Auswirkungen auf den weiteren Zubau von EE-Anlagen geben. Während die Novelle 2014 u.a. erhebliche Einschnitte bei der Biogasprojektierung verursacht hat, sind ebensolche Einschnitte durch die aktuelle Novelle für den Ausbau der Windenergie absehbar.

Welche Auswirkungen haben die Novellen auf unsere Landschaft? Geht damit eine weitere Intensivierung der landwirtschaftlichen Flächennutzung einher? Welche Bedeutung hat und welche Chancen bieten das jüngst beschlossene Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende? Welche Zukunftsperspektiven gibt es zur landschaftsverträglichen Umsetzung der Energiewende unter den aktuellen Rahmenbedingungen? Welche Optionen liefert die Förderpolitik hierzu?

In dem Forum mit begleitender Ausstellung soll daher schwerpunktmäßig in die Zukunft geschaut und gefragt werden, welche Konzepte und Pläne es für die Zeit nach den Novellen gibt. Die Antworten sollen die verschiedenen Entscheidungs- und Planungsebenen berücksichtigen.

Die Stiftung „Lebenswerte Landschaft – livable landscape“ hat sich das Ziel gesetzt, die regionale Identität und das Naturerbe europäischer Landschaften zu bewahren. Hierzu gehört die nachhaltige Nutzung der Landschaft ebenso wie der Bildungsaspekt. Die Stiftung ist laut Satzung zur Konsensbildung zwischen Interessensgruppen verpflichtet und versteht daher den notwendigen Dialogprozess als originäre Stiftungsaufgabe. Das geplante Forum steht in diesem Zusammenhang. Als Dienstleistungs- und Informations-Plattform im Auftrag der NRW-Landesregierung ist die EnergieAgentur.NRW in diesem Jahr erstmals Kooperationspartner der Veranstaltungsreihe.

Mehr Informationen zur Stiftung (deren Gründungsmitglied planinvent-Geschäftsführer Dr. Frank Bröckling ist) und zur Veranstaltung finden Sie hier.