planinvent-Projektrückschau III: In Freckenhorst gut organisiert in die Zukunft!

Die Freckenhorster gehen die Umsetzung des Ortsentwicklungskonzeptes "Zukunft Freckenhorst" gut organisiert und mit viel Elan an: Gleich mehrere Projekte sollen schon in Kürze realisiert werden.

Lenkungsrunde des OEK Freckenhorst (Foto: von Spies) Die OEK–Lenkungsrunde bei der Arbeit (Foto: Friedrich v. Spies)

Freckenhorst nimmt die anvisierten Ziele, die im letzten Jahr im Ortsentwicklungskonzept (OEK) "2030 - Zukunft Freckenhorst" gesteckt wurden, ernst: Mit einer eigens gegründeten Lenkunsgrunde und jeder Menge ehrenamtlichem Engagements wurden in kurzer Zeit gleich mehrere, z.T. große Projekte weiterentwickelt, die ihren Ursprung im von planinvent in 2011 und 2012 begleiteten Ortsnetiwcklungsprozess haben. So werden konkret Maßnahmen zur Verkehrsoptimierung und der ÖPNV-Verbesserung, die Gründung einer Klimaschutzsiedlung, die Renaturierung des Brüggenbachs und die Entsehung eines Bürgerzentrums auf dem ehemaligen Hauptschulareal mit reichlich Druck vorangetrieben. Mit der Umsetzung wird in den kommenden Jahren gerechnet. Damit zeigen die Freckenhorster, welche Energie durch ein Entwicklungskonzept entstehen kann. planinvent wird sich auch weiterhin über die Geschehnisse in Freckenhorst informieren und wünscht bei der Umsetzung der Maßnahmen und der weiteren Zukunftsgestaltung viel Freude und gutes Gelingen!

Das OEK-Team hält den Entwicklungsprozess weiterhin transparent und berichtet regelmäßig über die neuesten Ereignisse auf dem OEK-Blog unter http://2030zukunftfreckenhorst.blogspot.de, das seinerzeit von planinvent für die Projektbegleitung eingerichtet worden war.