VITAL.NRW-Regionen aufgepasst: Erste Infos zum neuen Förderprogramm

Die ersten Detail-Informationen für die jüngst ausgelobten VITAL.NRW-Regionen sind da. Fest steht u.a.: Regionen im Förderprogramm müssen externe Begleitung beauftragen. planinvent bietet sich hierbei als geeigneter Partner an. Lesen Sie hier, warum das so ist und welche anderen Informationen zum Förderprogamm derzeit vorliegen.

Bisher war z.B. noch nicht klar, woher der Name für das neue Programm kommt. Inzwischen leitet sich die Abkürzung aus dem doch recht sperrigen Namen der zugehörigen Richtlinie ab. Das neue Förderprogramm, das für zehn ausgewählte Regionen aufgestellt wurde, die im LEADER-Wettbewerb nicht erfolgreich waren, setzt demnach auf die Attribute VERANTWORTLICH, INNOVATIV, TATKRÄFTIG, ATTRAKTIV und LÄNDLICH - letzlich also all die Aspekte, die bereits im LEADER-Kontext als wichtig erachtet wurden.

Daraus lässt sich ableiten, dass die Qualität aller 2014 eingereichten LEADER-Wettbewerbskonzepte doch zu hoch war, um eine klare Trennung von "Gewinnern" und "Verlierern" auszusprechen. Die jetzt in das VITAL.NRW-Programm aufgenommenen Regionen jedenfalls dürfen als ebenso qualifiziert gewertet werden, erhalten sie doch auch eine nicht unerhebliche Förderung im neuen Programm:

  • VITAL.NRW-Regionen erhalten, ähnlich wie bei LEADER, gestaffelt nach Einwohnergröße ein Förderbudget von 1,15 Mio € (kleine Regionen mit unter 80.000 Einwohnern), 1,35 Mio. € (unter 120.000 Einw.) bzw. 1,55 Mio. € (mehr als 120.000 Einw.). Ergänzt um sog. regionale öffentliche Mindestanteile entstehen so Budgets von 1,4, 1,65 bzw. 1,9 Mio. € pro Region.
  • jede Region muss eine Lokale Aktionsgruppe als Verein gründen (auch das ist bei LEADER nicht anders)
  • der regionale öffentliche Mindestanteil muss verbindlich als Kofinanzierung zugesichert werden
  • jede Region muss zur Begleitung der Umsetzung der regionalen Entwicklungsstrategie ein Regionalmanagement mit einer Vollzeitstelle einrichten - hier könnte planinvent als Ihr Partner ins Spiel kommen! Anträge auf vorzeitigen Maßnahmenbeginn sind möglich!
  • für die Projektauswahl müssen auf Grundlage der LEADER-LES objektive, diskriminierungsfreie Projektauswahlkriterien vorgelegt werden
  • das regionale Entwicklungskonzept muss im VITAL.NRW-Programm (genau wie bei LEADER auch) regelmäßig fortgeschrieben werden

Damit gelten nach derzeitigem Erkenntnisstand für das neue Förderprogramm VITAL.NRW nahezu dieselben "Spielregeln" wie für LEADER. Die genauen Spezifikationen werden aber in Kürze durch die Veröffentlichung der entsprechenden Richtlinie vorliegen.

Eine Übersicht aller ausgewählten VITAL.NRW-Regionen finden Sie hier.

planinvent als externer Partner beim Regionalmanagement

planinvent hat für zahlreiche NRW-Regionen die LEADER-Bewerbung in den Förderperioden 2007-2013 und 2014-2020 betreut und die lokalen Entwicklungsstrategien erarbeitet. Außerdem hat das Büro für diverse Regionen die Evaluierung der letzten Förderperiode übernommen und ist seit 2011 bzw. 2015 in mehreren Regionen erfolgreich als Regionalmanagement tätig.

Damit dürfte sich auch die grundlegende Frage klären, ob es sinnvoll ist, ein Büro für ein externes Regionalmanagement auszuwählen. In NRW werden Regionalmanagements in der Regel entweder an Büros vergeben oder es wird eine Personalstelle beim regionalen Entwicklungsverein (der LAG) geschaffen - eine eher persönliche Entscheidung, gute Argumente gibt es für beide Lösungen. Ein möglicher Vorteil bei der Beauftragung eines Büros wie planinvent: Die personellen Kapazitäten sind größer. Bei Veranstaltungen, Workshops, öffentlichen Auftritten der Region kann ein Büro bei Bedarf mit mehreren Mitarbeitern auftreten und somit effektiver arbeiten.

Ein direktes Plus bei planinvent: Die jahrelange Erfahrung mit regionaler Entwicklung und entsprechenden landesweiten Förderprogrammen, die geschulten und praxiserfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die herausragende landesweite Vernetzung des Büros mit wichtigen Personen und Ämtern in Ministerien, Bezirksregierungen und Kreisverwaltungen.

planinvent verfügt über freie Kapazitäten in Sachen Regionalmanagement und steht daher interessierten VITAL.NRW-Regionen gerne zur Verfügung!

Für Fragen zum Thema und zum Leistungsspektrum von planinvent wenden Sie sich doch einfach direkt an uns!