ZeLE-Veranstaltung "Willkommen im Dorf" zur nachhaltigen Integration im ländlichen Raum

Das Zentrum für ländliche Entwicklung bietet zwei Termine, bei der aktuelle Themen der Integrationsarbeit vor Ort, Fördermöglichkeiten und Erfolg versprechende Projekte für den ländlichen Raum vorgestellt und dikutiert werden. Jetzt anmelden!

Zahlreiche Flüchtlinge suchen Zuflucht in Nordrhein-Westfalen. Die aktuelle Situation stellt auch die Gemeinden im ländlichen Raum vor wachsende strukturelle Herausforderungen. Durch eine nachhaltige Integration der Zuwanderinnen und Zuwanderer in die Dorfgemeinschaft bieten sich aber auch Chancen, dem demographischen Wandel entgegenzuwirken und die Wirtschaft zu stärken.

Um Anerkennungs- und Willkommensstrukturen in den Gemeinden zu schaffen und nachhaltig zu sichern, müssen verschiedene Tätigkeitsfelder miteinander vernetzt und die Zusammenarbeit koordiniert werden. Bestehende Netzwerke wie Vereinsstrukturen und soziale Einrichtungen können Möglichkeiten bieten, Zuwanderinnen und Zuwanderer in die Dorfgemeinschaft zu integrieren.

Bei der Veranstaltung werden aktuelle Themen der Integrationsarbeit vor Ort, Fördermöglichkeiten und Erfolg versprechende Projekte vorgestellt und diskutiert. Das Zentrum für ländliche Entwicklung (ZeLE) lädt alle, die sich für innovative Ideen zu einer nachhaltigen Integration von Zuwanderinnen und Zuwanderern in ländlichen Regionen interessieren, herzlich zu einem Informations- und Erfahrungsaustausch ein.

Dazu werden zwei Termine angeboten: Am 02. Mai 2016 in der Landvolkshochschule Freckenhorst (Warendorf) und am 11. Mai 2016 im Holzkompetenzzentrum Rheinland in Nettersheim. Beginn bei beiden Terminen ist um 9:30 Uhr, Ende gegen 16 Uhr.

Informationen und Anmeldungen sind hier möglich. Die Veranstalter freuen sich auf reges Interesse, das Thema eignet sich auch für die Umsetzung von Projekten im LEADER-Kontext!