Büro für räumliche Planung

Das planinvent-Team


Dr. Frank Bröckling

Dr. rer. nat. der Geowissenschaften
Dipl.-Geograph
Inhaber und Geschäftsführer



Dominik Olbrich

Dipl.-Geograph



Helena Boos

M. Sc. Raumplanung



Timo Jäckel

Dipl.-Geograph



Nina Maus

M. Sc. Tourismus und Regionalentwicklung


Sophia Lemm

M. Sc. Geographie


Vera Kortenjann

B. Sc. Geographie


Rebekka Schiffers

Werkstudentin


Klara May

Praktikantin


Kirby

Kirby

Unser Bürowuschel

studiert menschliches Verhalten und geographisch-raumplanerisches Gebahren in all seinen Facetten.

Von seiner als Langzeitstudie angelegten Untersuchung erwartet er in erster Linie umfangreiche Streicheleinheiten und hin und wieder ein schönes Leckerli.

Für Telefonate und E-Mails steht Kirby nicht zur Verfügung, auch für die handelsüblichen Tastaturen sind seine Pfoten nicht gemacht, weshalb auch das Schreiben von Berichten eher selten in seinen Aufgabenbereich fällt.

Er unterstützt planinvent daher in erster Linie moralisch und emotional – das aber auf Dauer in Form eines lebenslangen Praktikums.

Zur Person: Frank Bröckling

Dr. rer. nat. der Geowissenschaften, Diplom-Geograph, Inhaber und Geschäftsführer

hat zum Thema „Integrierte Ländliche Regionalentwicklung“ promoviert, beschäftigt sich seit ca. 20 Jahren mit der Thematik „Entwicklung ländlicher Räume“ und seit etwa 15 Jahren mit der Umsetzung integrierter Regionalentwicklungskonzepte. Die Idee zur Selbständigkeit reifte schon während des Studiums und wurde direkt in dessen Anschluss in die Tat umgesetzt. Mit rhetorischem Feingefühl und einem guten Gespür für Networking und Kontaktpflege führt er seit 2004 die Geschäfte und sein Team.

Die wichtigsten Qualifikationen

  • Promotion zum Dr. rer. nat. in den Geowissenschaften mit dem Thema »Integrierte ländliche Regionalentwicklung und Kulturlandschaft«
  • Lehrbeauftragter an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Fachbereich Geowissenschaften
  • intensive eigene Forschungen am Institut für Geographie im Themenfeld der Entwicklung ländlicher Räume (Beispiele: Umnutzung landwirtschaftlicher Gebäudesubstanz, Dorferneuerung, Agrarstrukturelle Entwicklungsplanung, Kreisentwicklungskonzept, kommunale Fließgewässerentwicklung, Pflege- und Entwicklungspläne für Fließgewässer, Gewässerstrukturgutachten, Kulturlandschaftsentwicklung)
  • Durchführung von Schulungen für Berufspraktiker aus der ländlichen Raumentwicklung zu Themen wie »Stadt- und Regionalmanagement« und »Regionalmarketing« in Deutschland und Russland
  • Fortbildungen in Geographischen Informationsverarbeitungsprogrammen (AutoCAD, ArcCAD und ArcVIEW)
  • Fortbildungen zu Rhetorik und Kommunikationsstrategien
  • abgeschlossenes Studium als Diplom-Geograph mit Nebenfachqualifikationen in den Bereichen Wirtschafts-, Technik- und Sozialgeschichte, Wasserwirtschaft und Umwelttechnik sowie Geobotanik

 

Zur Person: Dominik Olbrich

Diplom-Geograph

ist seit August 2006 angestellter Mitarbeiter bei planinvent. Zuvor war er von September 2005 an als wissenschaftliche Hilfskraft in der Abteilung „Orts-, Regional- und Landesentwicklung/Raumplanung“ der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster in der Projektleitung zur Integrierten Ländlichen Entwicklung tätig. Während seines Studiums an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der WWU Münster hat er sich mit den Herausforderungen und Problemlagen sowohl städtischer Räume und Cityzentren als auch ländlicher Regionen beschäftigt. Entsprechende Tätigkeiten in den Abteilung „Stadt- und Regionalentwicklung“ (2001/2002) und „Orts-, Regional- und Landesentwicklung/Raumplanung“ (2002/2003) unterstützten diese Ausrichtung.

Die wichtigsten Qualifikationen:

  • Lehrbeauftragter an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Fachbereich Geowissenschaften
  • Mitarbeit an einer qualitativen Untersuchung zur Entwicklung des Tourismus im Repetal/Sauerland (Institut für Geographie der WWU Münster)
  • Mitarbeit an Untersuchung der Entwicklung des Hafenviertels in Münster vom Industriestandort hin zum „Kreativ-Kai“
  • Mitarbeit an einer Einzelhandelsakzeptanzuntersuchung des Mittelzentrums Attendorn/Sauerland
  • Mitarbeit an Untersuchungen zu Entwicklung und Gentrifizierung in den Bezirken Spandauer Vorstadt und Rosenthaler Vorstadt in Berlin-Mitte
  • regelmäßige Teilnahme an Fachtagungen von geographischen Vereinigungen und entsprechenden Verbänden aus Nachbarwissenschaften sowie an Fachtagungen und Fortbildungen zu Rhetorik, Zeitmanagement und Moderationstechniken
  • Diplomarbeit zum Thema „Leitbildorientierte Stadterneuerung in Berlin am Beispiel der Neubebauung des Tacheles-Areals. Der Versuch zur Revitalisierung einer innerstädtischen Brache im Bezirk Mitte“
  • abgeschlossenes Studium als Diplom-Geograph mit Nebenfachqualifikationen in den Bereichen Publizistik/Kommunikationswissenschaften und Geologie

Zur Person: Helena Boos

M. Sc. Raumplanung

ist seit Mai 2014 Angestellte bei planinvent. Zuvor war sie als studentische Hilfskraft beim Büro Wolters Partner in Coesfeld und bei der Gaus GmbH in Dortmund tätig. Sie ist im planinvent-Team spezialisiert auf die Bereiche Raumplanung und Städtebau und ist außerdem an verschiedenen Fronten in der laufenden Projektarbeit tätig.

Die wichtigsten Qualifikationen

  • Abgeschlossenes Masterstudium an der Fakultät Raumplanung der Technischen Universität Dortmund mit den Schwerpunkten Städtebau, Stadtgestaltung und Bauleitplanung sowie Regionalplanung und empirische Sozialforschung
  • Masterarbeit zum Thema „MitPlanen. MitBestimmen. MitGestalten. Partizipation von Kindern und Jugendlichen in der Stadtentwicklung“
  • Besondere Kenntnisse: Erarbeitung von städtebaulichen Entwürfen; Vorbereitung und Durchführung von Bürgerforen sowie Kinder- und Jugendworkshops; Anerkennung in der Kategorie Master „Städtebaupreis 2012“ Studienförderpreis Peter Zlonicky; VectorWorks und GIS

Zur Person: Timo Jäckel

Diplom-Geograph

ist im planinvent-Team seit August 2016 dabei. Er kennt das Büro seit längerer Zeit und hat bereits an der Universität mit den planinvent-Mitarbeitern zusammengearbeitet. In der Vergangenheit war er als Projektmitarbeiter bei verschiedenen Standortuntersuchungen in den Themenbereichen innerstädtischer und stadtteilbezogener Einzelhandel in Münster und Düsseldorf tätig. Während seines Studiums an der Ruhr-Universität Bochum und an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster waren die ländliche Raumentwicklung/-planung sowie die Herausforderungen und Lösungsansätze schrumpfender ländlicher Wohnungsmärkte Studienschwerpunkte. Weiteres Interesse gilt der Entwicklung von Quartieren mit besonderem Entwicklungsbedarf – insbesondere im Ruhrgebiet.

Die wichtigsten Qualifikationen

  • Zertifizierter Quartiersmanager mit den Schwerpunkten Städtebauförderung, Projektmanagement, Stadtteilanalyse, Lokale Ökonomie, akteurszentrierte Kommunikation, GIS
  • Erhebung und Analyse von Handlungserfordernissen und -möglichkeiten des Einzelhandelsstandortes „Nordstraße Düsseldorf“ (IHK Düsseldorf)
  • Projektassistenzen bei verschiedenen Passantenfrequenzzählungen zur Bewertung der Entwicklung und Attraktivität des Einzelhandelsstandortes Münster (Institut für Geographie der WWU Münster im Auftrag der Wirtschaftsförderung Münster GmbH)
  • Projektassistenzen bei einer Touristen- und Geschäftsbefragung in der Düsseldorfer Innenstadt (IHK Düsseldorf)
  • Projektmitarbeit bei einer Einzelhandelsakzeptanzanalyse der Stadt Attendorn/Sauerland (Institut für Geographie der WWU Münster)
  • Diplomarbeit zum Thema „Leerstandsentwicklung und Nutzungsdefizite bei privaten Wohnimmobilien im ländlichen Raum – Analyse und Handlungsempfehlungen für die planerische Steuerung am Beispiel der Stadt Olsberg“
  • abgeschlossenes Studium der Diplom-Geographie mit den Nebenfachqualifikationen Öffentliches Recht und Politikwissenschaften

Zur Person: Nina Maus

M.Sc. Tourismus und Regionalentwicklung

ist seit Dezember 2020 Mitarbeiterin im Büro planinvent und unterstützt das Team bei der Begleitung regionaler Entwicklungsprozesse (u.a. LEADER-Management). Zuvor war Nina Maus vier Jahre Regionalmanagerin der Region Lippe-Möhnesee und arbeitete 2014/15 im Büro KoRiS, Hannover mit an der Erstellung regionaler Entwicklungsstrategien niedersächsischer LEADER- und ILE-Regionen. Darüber hinaus setzte Nina Maus durch Ihre Mitarbeit in den Büros KoRis und BPW baumgart+partner, Bremen (2012/13) während ihres Studiums Schwerpunkte in der Begleitung von Stadtentwicklungsprozessen.

Die wichtigsten Qualifikationen

  • Regionalmanagerin der Region Lippe-Möhnesee; Begleitung regionaler Entwicklungsprozesse inkl. Monitoring und Evaluierung; Umsetzung der lokalen Marketingstrategie
  • Moderationsfortbildungen in den Bereichen „Moderation von schwierigen Situationen“, „Veranstaltungen und Podiumsdiskussionen moderieren“ und „Moderation von Kleingruppen“
  • Masterarbeit zum Thema „Freizeitgroßeinrichtungen im ländlichen Raum: das Beispiel AquaMagis Plettenberg“, inkl. Kurzdarstellung in der Schriftenreihe „Greifswalder Beiträge zur Regional- Freizeit und Tourismusforschung“ (Band 23, 2017)

Zur Person: Sophia Lemm

M. Sc. Geographie

war seit September 2022 als Werksstudentin bei planinvent tätig und ist seit Januar 2024 vollzeitiges Mitglied des planinvent-Teams. Sie unterstützt das Team bei der Begleitung regionaler Entwicklungsprozesse (u.a. LEADER-Management). Während ihres Studiums hat sie sich schwerpunktmäßig mit der integrierten Entwicklung von ländlichen und städtischen Räumen auseinandergesetzt und belegte im Nebenfach Öffentliches Recht.

Die wichtigsten Qualifikationen

  • Abgeschlossenes Masterstudium in Humangeographie-Raumkonflikte, Raumplanung und Raumentwicklung an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster (2021-2023)
  • Masterarbeit zum Thema „das Verhältnis zwischen Klimaschutz und Klimaanpassung in kommunaler Praxis am Beispiel ausgewählter Großstädte“
  • Werksstudententätigkeit bei planinvent (2022-24)
  • Abgeschlossenes Bachelorstudium in Geographie an der Georg-August-Universität Göttingen (2021)
  • Bachelorarbeit zum Thema „Eine Potenzialanalyse zum autofreien Wohnen in Göttingen am Beispiel der Weißenburgsiedlung in Münster“
  • Werksstudententätigkeit beim Landkreis Göttingen in der Kreis- u. Regionalplanung (2020-22)
  • Praktikum beim Landkreis Göttingen (2020)
  • Praktikum beim LANUV NRW (2020)
  • Freiwilliges Ökologisches Jahr (2017-18)

Zur Person: Vera Kortenjann

B. Sc. Geographie

gehört seit April 2023 zum Team von planinvent. Zuvor war sie zwei Jahre lang als Quartiersmanagerin im Rahmen der Städtebauförderung in Gelsenkirchen und Bottrop tätig. Während ihres Studiums hat sie sich schwerpunktmäßig mit der integrierten Entwicklung von ländlichen und städtischen Räumen auseinandergesetzt und befasst sich im Rahmen ihrer Masterarbeit aktuell mit der Partizipation von postmigrantischen Bevölkerungsgruppen in Fördergebieten. Vera Kortenjann unterstützt das Team bei der Begleitung regionaler Entwicklungsprozesse (u.a. LEADER-Management).

Die wichtigsten Qualifikationen

  • Quartiersmanagerin in den Stadterneuerungsgebieten Gelsenkirchen Bochumer Straße und Bottrop Batenbrock-Südwest
  • Abgeschlossenes Bachelorstudium der Geographie am Geographischen Institut der Ruhr-Universität Bochum, Bachelorarbeit zum Thema „Bottom Up-Engagement zur (Bildungs-)Integration von Flüchtlingen in Berlin-Moabit“
  • Masterstudium der Humangeographie am Institut für Geographie an der Universität Münster
  • Werkstudentische Tätigkeit bei kirsch.konkret GmbH im Bereich Öffentlicher Nahverkehr

Zur Person: Rebekka Schiffers

Werkstudentin

unterstützt planinvent seit Mai 2022 als Werkstudentin. Sie studiert im M. Sc. Raumplanung an der Technischen Universität Dortmund. Im planinvent-Team übernimmt sie Aufgaben im Bereich der Struktur- und Dorfentwicklung sowie bei Beteiligungsprozessen.

Die wichtigsten Qualifikationen

  • abgeschlossenes Bachelorstudium der Geographie mit dem Nebenfach Öffentliches Recht am Institut für Geographie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (2023)
  • Bachelorarbeit zum Thema „Die Hamburger HafenCity: Europas größtes innerstädtisches Stadtentwicklungsvorhaben als Modell für die neue nachhaltige City am Wasser?“
  • Praktikum bei NRW.URBAN (2023)
  • Praktikum bei planinvent (2022)
  • Praktikum beim Stadt- und Verkehrsplanungsamt der Stadt Krefeld (2021)

Zur Person: Klara May

Praktikantin

unterstützt planinvent von Juni bis Ende August 2024. Sie hat Geographie mit dem Schwerpunkt Humangeographie in Würzburg studiert und im September 2023 ihren Bachelor abgeschlossen.

Qualifikationen:

  • Praktikum bei Stadt- und Regionalplanung Dr. Jansen GmbH, Köln (März bis Mai 2024)
  • Abgeschlossenes Bachelorstudium der Geographie an der Universität Würzburg (2019 – 2023)
  • Bachelorarbeit zum Thema „Smart Cities – Wandel der Bedeutung von Bürgerbeteiligung in der Stadtentwicklung“ (2023)
  • Praktikum im Amt für Stadtentwicklung der Stadt Regensburg (2022)
Powered by